Kamera & Co.

Von Apple bis Nikon

Insider

Fachwissen für Fotografen

Unternehmen

Lieferbetriebe berichten

Veranstaltungen

wohin Fotografen gehen

Editors' choice

wissenswertes & lesbares

Home » Allgemein, Editors' choice, Personen, Unternehmen

Silvia Sommer-Steffen steigt als erste österreichische Fotografin in die Top 10 Europas auf

Eingereicht |

Einen bisher einzigartigen Erfolg erzielte die Steirerin Silvia Sommer-Steffen bei den European Professional Photographer ot the Year Awards 2010, die dieser Tage in Lyon (Frankreich) verliehen wurden. Sie schaffte es unter die Top 10 aller Teilnehmer – bei mehr als 1000 Einreichungen aus 17 Nationen aus aller Welt.

Schon ihr Vater war ein legendärer Berufsfotograf, ebenso ihr Großvater, sie selbst ist auch schon 30 Jahre lang für österreichische wie internationale Medien, für viele Unternehmen und in der Werbung aktiv – das Fotografieren liegt Silvia Sommer-Steffen also im Blut. Doch neben dem beinharten Knochenjob hat die Grazerin, die ihr Atelier „sommer-art“ in Graz gemeinsam mit ihrem Mann Helge, selbst Meisterfotograf, betreibt, nie auf die Kunstfotografie vergessen. Eine Leidenschaft, die sie oft des Nächtens ausleben muss, wenn das anstrengende und Brot bringende Tagwerk vollendet ist. Der Lohn für für die Nachtarbeit: Viele traumhafte Bilderserien – und nun die Aufnahme in den elitären Kreis der besten Profifotografen Europas.

Vor wenigen Tagen war sie nach Lyon geladen, um dort von der Federation of European Photographers (FEP) eine Auszeichnung zu erhalten, die vor ihr noch keine Österreicherin und kein Österreicher bekommen hat: Bei den FEP Awards 2010 wurde sie unter die Top 10 gereiht. Bei einem der renommiertesten Fotografen-Wettbewerbe überhaupt, an dem sich mehr als 1000 Profis beteiligt haben. Überreicht wurde ihr die Auszeichnung im Zuge des 2. Congress of Professional Photographers von FEP-Präsident Neil Warner persönlich.

„Mein Großvater sagte mir immer: Erst wenn du die Seele in deinem Bild spürst, ist es ein gutes Bild!“, erzählt Silvia Sommer-Steffen, wie sie an ein Werk herangeht, das sie schaffen möchte. „Mein Ziel ist es, den Betrachter meiner Bilder durch den Spirit of my Heart zu berühren. Daher muss ich die Schönheit mit allen Sinnen einfangen.“ Mit der prämierten Bilderserie ist ihr das ganz offensichtlich gelungen.

Fotos:

Silvia Sommer-Steffen und FEP-Präsident Neil Warner bei der Überreichung der Awards in Lyon.
Silvia Sommer-Steffen

Leave a comment!

Fügen Sie Ihren Kommentar unten, oder trackback von der eigenen Seite. Sie können auch Comments Feed via RSS.

Seien Sie nett. Halten Sie es sauber. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

Sie können diese Tags verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Dies ist ein Gravatar-enabled weblog ist. Um Ihre eigene weltweit anerkannte bekommen-Avatar, registrieren Sie sich bitte an Gravatar.