Kamera & Co.

Von Apple bis Nikon

Insider

Fachwissen für Fotografen

Unternehmen

Lieferbetriebe berichten

Veranstaltungen

wohin Fotografen gehen

Editors' choice

wissenswertes & lesbares

Home » Editors' choice, Kamera & Co., Kameras

Neue Fachkamera bei den Gmundner Fototagen vorgestellt

Eingereicht |

Selbst Fachfotografen fragen sich ab und zu, ob der aktuelle Zeitgeist in der Fotografie noch Fachkameras erfordert. Die zunehmend verbreiteten Meldungen und Meinungen, die vom Auftraggeber oder durch die Eigenkreativität geforderten Perspektiven und Schärfeverläufe könnten einfach und ohne Einschränkungen mit entsprechenden Bildbearbeitungsprogrammen nachträglich aus den digitalen Bilddaten der „geknipsten“ Bilder realisiert werden, kann zur Annahme verleiten, verstellbare Fachkameras und Fachobjektive für Verschiebungen und Scheimpflug-Schwenkungen seien nicht mehr nötig.

Erfolgreiche Fachfotografen mit vielseitiger Praxiserfahrung sowie fundierte Fachartikel beweisen jedoch, dass die geforderten Perspektiven und Schärfeverläufe mit der Fachkamera während der Aufnahmen vor Ort einfacher, schneller und präziser sowie mit korrekten Proportionen und deutlich besserer Bildqualität realisierbar sind.

Zugegeben, das korrekte Einstellen der bisher verfügbaren konventionellen Fachkamera war nicht ganz einfach und zudem zeitraubend, weil die Einstellungen vielfach iterativ erfolgen mussten. Abhilfe schafft nun die Fachkamera der Zukunft: Die CAPcam von GFAE ViewCameras Wann immer kreative und stimmige Bilder zu machen sind: Schöner, direkter, präziser und schneller als mit der CAPcam geht es nicht!

Schöner, weil man – einem Kunstmaler gleich – kreativ sein kann – ohne Ablenkungen durch komplexe Einstelltechniken – mit Fragen: Doppelter Schärfeausgleich? Welche Schwenkbewegungen und Verschiebungen wie kombinieren? Wie nach Verschiebungen und Verschwenkungen nachfokussieren … ?

Direkter, präziser und schneller
weil man anstelle von Pinsel und Leinwand das Bild am Monitor – der für den Digitalback sowieso vorhandenen ist – einfach und intuitiv über Touchscreen oder per Maus gestalten kann: Bildausschnitt, Abbildungsmassstab, Bildperspektive und Schärfeverlauf, so wie es der Intention des Fotografen entspricht oder wie es die Aufgabe erfordert. Die Schärfebeurteilung wird mit Fokusbracketing und elektronischer Lupe unterstützt. Dabei wird die Kamera immer automatisch, direkt und präzis nachgeführt, so dass sie jederzeit sofort aufnahmebereit ist – also auch schnell! Über Linsengleichungen, geometrische Optik, analytische Geometrie und Scheimpflug muss man nichts (mehr) wissen – das hat alles die CAPcam intus und sie erledigt die Fleissarbeit! Für das bessere Verständnis der Funktionsweise steht ein Video zur Verfügung unter www.gfae.ch.

Automatische Kameraeinstellung
Die Konfigurations-, Einstell- und Aufnahmeparameter können dem jeweiligen Bild zugeordnet gespeichert und bei gleichen Aufgaben perfekt reproduzierbar wieder abgerufen und zur automatischen Kameraeinstellung genutzt werden. Grosser Brennweitenbereich – ohne Zubehör und ohne weitere Umbauten Dank der CAPcam Camera-Parallel-Mechanik können ohne Zubehör und ohne weitere Umbauten, verschiedene Objektivtypen und -brennweiten in einem grossen Brennweitenbereich genutzt werden. Selbst für die kürzesten Brennweiten werden keine Retrofokus-Objektive benötigt, was bezüglich optischer Leistung und Gerätekosten vorteilhaft ist.

Höchste Präzision und Steifigkeit
Durch die CAPcam Parallel-Mechanik und die mit Schrittmotoren angetriebenen Gewindespindeln resultieren höchst präzise reproduzierbare Einstellungen und eine extrem hohe Kamerasteifigkeit; das sind weitere Alleinstellungsmerkmale, die zur besseren Bildqualität beitragen.

CAPcam Camera und CAPcam Head
Bereits mit der CAPcam Camera allein sind einfach, präzis und schnell gute Fachaufnahmen machbar, sofern für die Wahl und Einstellung der Bildperspektive, des Abbildungsmassstabs und Bildausschnitts die entsprechenden Funktionen von Stativ, Neigekopf, Roboterarm oder Kranwagen, genügen. Für eine Steigerung der effizienten und komfortablen Arbeitsweise wird die CAPcam Camera jedoch vorteilhaft mit dem CAPcam Head ergänzt. Er bietet unter anderem die automatische Nivellierung des Systems mit wählbaren Lagen der Drehachsen (z.B. optische Achse, Aufnahmeachse, hinterer Objektiv-Hauptpunkt H‘, vorderer Objektiv-Hauptpunkt H, Bildebene, Bildzentrum). Zusammen mit dem CAPcam Head können zudem einfach und automatisiert Varianten des Abbildungsmassstabs realisiert werden, was beispielsweise bei der Schmuck- und Uhrenfotografie sehr hilfreich ist.

Grosse Digitalback-Population ohne individuelle Kalibriermittel und -verfahren
Dank der parallel angeordneten CAPcam Head-Antriebskomponenten ist die jeweilige Lage der Bildschwenkachse, die durch die wirksame Bildsensorebene verlaufen soll, automatisiert wählbar. Dadurch ist es möglich, mit ein und derselben Kamera, ohne spezielles Zubehör und ohne individuelle Fokus-Kalibrierungen, eine grosse Digitalback-Population zu nutzen.

Weitere Einsatzmöglichkeiten des CAPcam Heads
• Panorama-Aufnahmen mit automatisch nivelliertem CAPcam-System und Drehung um die Vertikalachse durch den vorderen Hauptpunkt H
• Makroscan-Aufnahmen (Bildsensor-Träger je um Abstand n*x und m*z verschoben)
• Stereo- bzw. 3D-Aufnahmen (Bildsensor- und Objektiv-Träger um gleichen Abstand x oder/und z verschoben)
• Fotogrammetrie
• Autofokus
• Einfache und präzise Objektiv-Vermessung für die Bestimmung der typ- und exemplarspezischen effektiven Brennweite und Lagen der Hauptpunkte H und H‘.
• Als Neigekopf mit den genannten Möglichkeiten und Funktionen für Kleinbild-, Mittelformat und Video-Kameras.

Roadmap der CAPcam
Das Funktionsmodell der CAPcam wurde erstmals anlässlich der Photokina 2010 auf dem Stand der SCHNEIDER Kreuznach vorgestellt. Aufgrund des grossen Interesses und der konkreten Anfragen, hat GFAE ViewCameras entschieden, das Funktionsmodell zur Serienreife zu bringen. Im Frühsommer soll die CAPcam Camera und gegen Ende dieses Jahres der CAPcam Head verfügbar sein. Die Verkaufspreise werden fristgerecht bekannt gemacht. Interessenten können sich vorläufig direkt bei GFAE GmbH, CH-8207 Schaffhausen (viewcameras@gfae.ch) melden.

Information: Deltamarketing

Leave a comment!

Fügen Sie Ihren Kommentar unten, oder trackback von der eigenen Seite. Sie können auch Comments Feed via RSS.

Seien Sie nett. Halten Sie es sauber. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

Sie können diese Tags verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

Dies ist ein Gravatar-enabled weblog ist. Um Ihre eigene weltweit anerkannte bekommen-Avatar, registrieren Sie sich bitte an Gravatar.